CAPDIS-PI-RR4 Retrofit

CAPDIS-PI-RR4 Retrofit

Nachrüstbares integriertes kapazitives Spannungsprüfsystem
als Retrofit-Lösung für defekte HR-Schnittstellen

Artikel-Nr.: 2501384

Nachrüstbares Spannungsprüfsystem (VDS) für Mittelspannungsschaltanlagen - als... mehr
Produktinformationen "CAPDIS-PI-RR4 Retrofit"

Nachrüstbares Spannungsprüfsystem (VDS) für Mittelspannungsschaltanlagen - als Retrofit-Lösung für defekte HR-Schnittstellen

 

Hauptfunktionen

  • Prüfung auf Spannungsfreiheit in Mittelspannungsanlagen nach VDE 0682-T415 bzw. IEC61243-5

  • Nachrüstung von defekten HR-Schnittstellen, die nicht mehr den Bedingungen der Wiederholungsprüfung genügen
  • wartungsfrei durch permanente Eigenüberwachung

  • eigensicher - keine zusätzlichen Prüfgeräte erforderlich

Weitere Funktionen

  • keine Batterie oder zusätzliche Hilfsspannung erforderlich

  • komplette Isolationsüberwachung des kapazitiven Teilers, Anzeige von Über- und Unterspannung

  • einfach Einstellung des kapazitiven Spannungsteilers mit Kondensator-Beschaltungsmodul

  • einfacher Selbsttest ohne Batterie oder zusätzliche Hilfsspannung

  • integrierter dreiphasiger Messpunkt für Phasenvergleich, Drehfeldrichtungsmessung, etc.

  • Schnittstelle für Smart-Grid Systeme zur Spannungsmessung und Fehlerüberwachung

 Anzeigestufen Spannung

Eindeutige Unterscheidung von

  • Überspannung

  • Betriebsspannung

  • Spannung unterhalb der Betriebsspannung

  • spannungsfrei

  • Fehler

Technische Daten

Bezeichnung

Integriertes Spannungsprüfsystem

Angewandte Norm

VDE 0682 T 415 bzw. IEC 61243-5

Un

1 - 52 kV

Voraussetzung

HR-Schnittstelle

Spannungslevel

LRM

Anzeige

LCD

Wiederholungsprüfung

Nicht notwendig / integriert

Eigensicher

Ja

Hilfsenergie

Wird nicht benötigt

Gehäuse:

 

Montage

Zur Nachrüstung auf HR-Schnittstellen

Abmessungen

h x b x t = 52 x 111 x 38 mm

Umweltbedingungen:

 

Betriebstemperatur

-25 °C ...  +75 °C

Lagertemperatur

-40 °C  ... +80 °C

Schutzart

IP 54

Schnelle und kostengünstige Lösung für defekte HR-Schnittstellen

1. Ausgangslage

HR-Schnittstelle: Wiederholungsprüfung alle 6 Jahre erforderlich; geringe Lebenserwartung durch hohe Isolationsanforderung.

2. Montage CAPDIS-PI

3. Eventuell Kapazität anpassen

Ist die HR-Schnittstelle defekt, d.h. es erscheinen bei anstehender Nennspannung bei einem Standard CAPDIS-PI nicht alle 3 vollen Blitzpfeile, so wird ein einstellbares CAPDIS-PI RR4 aufgesetzt. Die defekten Phasen werden über DIP-Schalter neu parametriert, bis drei volle Blitzpfeile angezeigt werden. Zur Parametrierung ist kein externes Messgerät erforderlich.

4. Ergebnis

  • Wiederholungsprüfungs-befreites Spannungsprüfsystem nach VDE 0682 T 415
  • Prüfung auf Spannungsfreiheit ohne Zusatzgerät
  • Vereinfachte Erdschlusserfassung auf einen Blick
  • Integrierte Selbsttestfunktion

 

Bericht eines Anlagenbetreibers nach der Umrüstung auf CAPDIS-PI:

Defekte kapazitive HR-Schnittstellen, die bereits einen Isolationsverlust des kapazitiven Teilers angezeigt hatten, konnten durch Installation des speziellen Retrofit-Geräts Capdis-PI-RR3 in etwa zehn Minuten wieder komplett ertüchtigt werden, ohne dass die Anlage abgeschaltet oder zerlegt werden musste.

Durch die Komplettsanierung der hochohmigen, kapazitiven Schnittstellen mit den Capdis-PI-Spannungsprüfsystemen von Kries-Energietechnik haben die wir die Lebensdauer der kapazitiven Teiler erheblich verlängert, ohne die Lebensdauer der Schaltanlage zu vermindern.